zurück zur Übersicht

Vinaria Weinguide 2013/14

In dem einst den Habsburgern als Sommerresidenz dienenden Barockschloss beheimatet, wurde das Weingut in seiner heutigen Form Mitte der Neunzehnfünfzigerjahre etabliert, als der damalige Besitzer Baron Paul von Waldbott-Bassenheim die Weingartenlage am Wittmannshof erstmals mit Reben bestocken ließ. Nach einer umfassenden Restrukturierung Anfang des Millenniums befindet sich Schloss Halbturn heute im Besitz von Markus Graf zu Königsegg-Aulendorf, Max Erbgraf zu Königsegg-Aulendorf und – als geschäftsführender Gesellschafter – Dieter Hoffmann-Unzog. Neben 42 Hektar am Wittmannshof mit seinen Rotschotterböden mit eingelagerten Kalksedimentschichten gibt es auch knapp acht Hektar in der Joiser Spitzenried Jungenberg, in der sich Muschelkalkböden mit Schichten aus Buntschiefer und hohem Tongehalt wie auch Quarzanteilen befinden. Zwei Linien bestimmen das rote Premiumsegment im Weingut Schloss Halbturn: Einerseits gibt es die Cuvée Imperial (üblicherweise steht auch eine weiße Variante zur Verfügung), andererseits die unter dem Namen „Schloss Halbturn“ firmierenden Topweine. Besonders lobenswert ist, dass den Weinen viel Reifezeit im Fass wie auch in der Flasche gegönnt wird – so kommen die Roten generell erst vier Jahre nach der Lese auf den Markt. Darüberhinaus werden diese in beeindruckender Jahrgangstiefe und verschiedensten Flaschenformaten (von 0,375 bis 15 Liter) angeboten; beachtliche 160 Positionen umfasst das Weinangebot. Gerade die ausgezeichnete Serie aus dem ausgesprochen herausfordernden Rotweinjahrgang 2010 belegt das kompromisslose Qualitätsdenken im Weingut Schloss Halbturn. Besonders beeindruckend sind der St. Laurent, der zusehends zulegt und der Topwertung immer näherkommt, sowie Imperial Rot und Jungenberg. Vinaria Weinguide 2013/14 Seite 335, psch

SCHLOSS HALBTURN Sauvignon Blanc Edition 2010 |
3 von 5 Sternen
€€€€€€ Satte, vanilleuntermalte Nase mit viel Tropenfrucht, Stachelbeeren, Kokos; saftig, substanzreich, kraftvoll, schöne Fruchtfülle, hinten noch zartherb und etwas streng, Geduld

SCHLOSS HALBTURN Pinot Noir 2010 | 3 von 5 Sternen  
€€€€€€ Nussige Würze, Laub, gute Fruchtreserven, welke Rosen; eher sanft und feingliedrig, ansprechende rotbeerige Frucht, kräftiges Tannin, straff, hinten etwas schlank.

SCHLOSS HALBTURN St. Laurent 2010 | 4 von 5 Sternen
€€€€€€ Viel Tiefgang und Reife, jugendlich, Weichseln und Dunkelfrucht, Tabak, Tannennadeln, viel Sortenwürze; elegant-verführerischer, saftiger Fruchtschmelz, gebündelt, nuanciert, gewisse Länge, exzellenter 2010er TIPP

SCHLOSS HALBTURN Blaufränkisch 2010 | 3 von 5 Sternen   
€€€€€€ Ziemlich dunkelbeerig, Veilchen, recht satt und voll, süß, frisch; mittelgewichtig, recht saftige Holler-Brombeer-Frucht, fest, noch ruppig und wuchtig.

IMPÉRIAL rot 2010  (BF/ME/CS/CF) | 4 von 5 Sternen
€€€€€€ Ausgereift, süße Fruchtfülle, dunkle Trauben, Powidl, Räucherspeck, Pilze, röstig, Süßholz; schöne Frucht, ausgewogen, recht schmelzig, Milchschokohauch, geschmeidig und straff zugleich. TIPP

SCHLOSS HALBTURN Jungenberg 2010 | 4 von 5 Sternen
€€€€€€ Frisch mit schöner Würze, Dunkelbeeren und Wildkirschen, Schlehen, Schoko, Lagerfeuer; elegant, saftig, gute Substanz, jede Menge Beerenfrucht, Orangenrinde, subtile Fülle, sämig, hat zugelegt. TIPP

KŒNIGSEGG Brut Rosé Edition 2011 | 3 von 5 Sternen   
€€€€ Schöne Duftfülle, ordentliche Reife, Kräuternoten, Orangen, rote Beeren; gute Substanz mit viel Frucht, leicht zimtig, knackiger Biss, trocken, burschikos.